Pflanzen Power für die Schönheit

cover-schoenere-hautSeit Jahrhunderten wohltuend, Wunder aus der Natur, die uns nicht nur gesund machen, sondern auch noch schöner. Noch mehr zu schöner Haut finden Sie in diesem E-Book.

Aloe Vera

Voller Saft und Kraft, die dicken Aloe-Blätter enthalten ein zähflüssiges Gel, in dem sich über 200 wertvolle Vitalstoffe verbergen. Sie fördern das Zellwachstum. Lindern Hautirritationen und Juckreiz und haben entzündungshemmende Eigenschaften. Hervorragend bei Unreinheiten oder Sonnenbrand. Diese Creme besonders geeignet, da sie frei von Paraffinen, Parabenen, Silikonen und Farbstoffen ist.

Arnika

Allrounder, die gelbe Blume wirkt ganzheitlich entzündungshemmend. In Tinkturen und Cremes hilft sie gegen Pickelchen und in  Badezusätzen und Ölen bei schmerzenden Muskeln.

Brennnessel

Das gemein brennende Unkraut hat auch seine guten Seiten: In Shampoo wirkt es beruhigend auf irritierte Kopfhaut. Durch ihren hohen Gehalt an Spurenelementen wie Eisen und Kieselsäure sowie den Vitaminen A und C wirken Brennnesseln zudem reinigend und entschlackend. Sie sind als Tee extrem lecker.

Enzian

Toller Jungmacher. Die Extrakte der Alpenblume regen unsere Haut an, Feuchtigkeit zu binden, und helfen auch dabei, Pigmentflecke zu reduzieren.

Hagebutte

In den leuchtend roten Früchten der Wildrose steckt mehr Vitamin C als in Zitronen, zusätzlich Vitamin A sowie ungesättigte Fettsäuren und zahlreiche Mineralien. Sie kurbeln die Zellerneuerung enorm an, wodurch unsere Zellerneuerung besser durchfeuchtet wird und sich weicher und praller anfühlt.

Kamille

Das milde Kraut unterstützt die Regeneration von trockener und sensibler Haut äußerst effektiv. Cremes mit Kamillen-Extrakt sind perfekt für strapazierte und rissige Hände. Auch die feine Haut  um unsere Augen herum wird optimal versorgt und beim Abschminken schonend gereinigt.

Klette

Sie zählt nicht zu den beliebtesten Pflanzen, dabei hat das stachelige Gewächs durchaus etwas zu bieten. Klettenextrakte versorgen die Kopfhaut mit neuer Energie und können so das Haarwachstum anregen. Zudem stimulieren sie die Hauterneuerung und unterstützen die Kollagenproduktion, feine Fälltchen werden geglättet.

Malve

Ihre zarten Blüten und Blätter enthalten den zellschützenden Pflanzenfarbstoff Malvin und geschmeidig machende Wirkstoffe. Im Zusammenspiel verbessern sie den Feuchtigkeitshaushalt, wirken glättend, lassen Haut und Haar strahlen.

Nachtkerze

Das Öl der Nachtkerze verbesset nicht nur die Struktur von Haut, Haaren und Nägeln, sondern hat auch einen positiven Einfluss auf das Bindegewebe. Frauen mit reifer, trockener Haut können sich bei regelmäßiger Anwendung über mehr Straffheit und Elastizität freuen.

Passionsblume

In den Extrakten ihrer Blüten und Samen steckt jede Menge Linolsäure, die poröse Hautstellen kittet und so den Feuchtigkeitsgehalt der Haut optimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.